Unser Verein

Damals und heute

Am 2. Oktober 1947 wurde der LandFrauenVerband Schleswig-Holstein von 12 LandFrauenVereinen in Rendsburg gegründet.
Die Ortsvereine Bad Bramstedt, Eckernförde, Flensburg, Eutin, Hademarschen, Husum, Marne, Neumünster, Niebüll, Preetz, Schönberg und Wilstermarsch schlossen sich zum Landesverband zusammen, in dem damals 1100 LandFrauen organisiert waren. Zur ersten Landesvorsitzenden wurde Cäci Krey aus dem Kreis Steinburg gewählt.
Heute sind im LandFrauenVerband Schleswig-Holstein über 36 000 Frauen in 12 Kreisverbänden und 179 Ortsvereinen organisiert. Bundesweit gibt es 500 000 LandFrauen, weltweit rund 8 Millionen.
Gegründet wurde unser LandFrauenVerein Nahe-Sülfeld am 18. Februar 1953 mit den Frauen aus den Gemeinden Borstel, Itzstedt, Nahe, Oering, Seth, Sülfeld und Tönningstedt.
Aufgrund wachsener Mitgliederzahlen musste der Verein geteilt werden. Die Gemeinden Oering und Seth gründeten ihren eigenen LandFrauenverein.
Die Gemeinde Kayhude schloss sich nun dem LandFrauenVerein Nahe-Sülfeld an.
Heute haben wir 314 Mitglieder (Stand März 2018) im Alter ab 30 Jahren aufwärts. Unser ältestes Mitglied ist weit über 90 Jahre alt.

Dazwischen liegen viele Jahre Erfahrungen und Tradition, die wir pflegen.
Doch darauf ruhen wir uns nicht aus, denn LandFrauen bleiben immer in Bewegung.
Unsere Themen waren und sind der Zeit und den jeweiligen Bedürfnissen der Frauen angepasst.

Unsere Vereinsarbeit soll helfen, dass das Leben auf dem Land für Frauen und ihren Familien auch in Zukunft lebenswert bleibt. Wir beteiligen uns aktiv am Dorfleben. Wir wollen Freundschaften pflegen und zusammen lachen und Spaß haben.

Die Biene ist seit über 100 Jahren das Symbol der LandFrauen.
Die Biene hat sich bei den LandFrauen als Verbandsabzeichen durchgesetzt und steht als Erkennungsmerkmal für Zusammengehörigkeit.

Warum die Biene?

Landfrauen sind so tüchtig und fleißig wie die Bienen, tragen staatsbürgerliche Verantwortung, haben Gemeinschaftssinn und engagieren sich für Hilfesuchende.

Aktionen:

2007 hatten wir unser Koch-und Backbuch herausgegeben und mit großem Erfolg verkauft.
Bei der Aktion „60 Jahre 60 Pflanzen“ wurden von uns die Kuckuckslichtnelken ausgewildert. 2009 hatten wir an der Aktion eine Blume für die erste schleswig-holsteinische Landesgartenschau mitgemacht.

Erfolgreich hatten wir am Landes-Fotowettbewerb teilgenommen: Unser Foto „Zahnräder“ hatte den Kalender 2010 geschmückt. 2011 war wieder unsere Kreativität für die Landesgartenschau gefragt und wir fertigten in einer Gemeinschaftsarbeit unser "Huhn Käthe". 2016 schickten wir unsere Biene "Melissa" zur Landesgartenschau nach Eutin.

Die Vorsitzenden des LandFrauenVerein Nahe-Sülfeld

1953 – 1982 Gerda Finnern aus Nahe
1983 – 1986 Anke Peters aus Oering
1987 – 1998 Traute Rhode aus Sülfeld
1999 – 2009 Elke Finnern aus Nahe
2010 – Brigitte Niemeitz aus Nahe
Druckversion Druckversion | Sitemap
Copyright LandFrauenVerein Nahe und Umgebung e.V.