Rückblick

Besuch des Musicals "Kiss me Kate"

Feitag, den 2. August 2019

Beton gießen am Samstag den 17. Juli 2019

Tagesausflug

Glücksburg nach Flensburg

am

Mittwoch, den 12. Juni 2019

 

Mit der VIKING einem kleinen Fährschiff wurden wir direkt in den Hafen von Flensburg gebracht. Im Restaurant Olsen gab es als Geschlossene Gesellschaft unser schmackhaftes Mittagessen. Danach ging es mit zwei Gästeführerinnen durch den nördlichen Teil der Altstadt Flensburgs. Es gab viel zu sehen, die Kaufmannshöfe, den Hafen und zu hören über die Geschichte Flensburgs, Sklavenhandel, Zuckerohr, Handel und Wandel.

Rum wird auch heute noch in Flensburg verschnitten und es gibt die berühmte Rum-Regatta

 

Tagesausflug ins Alte Land

am

Dienstag, den 21.Mai 2019

 

Die Fahrt ging zum Obsthof Levers in York. Zur Begrüßung gab es ein Glas Apfelsaft und Informationen zur Geschichte des Obsthofes, der in 8. Generation von der Familie bewirtschaftet wird. Wir erfuhren viel über den Anbau, die Apfelsorten und die wirtschaftlichen Belange der Vermarktung. Bei einem Spaziergang durch die Plantage gab es viele Informationen zu den Pflanzungen und Pflanzenschutz. Nach dem gemeinsamen Mittagessen ging die Fahrt weiter in die Märchenstadt Buxtehude.

Wir wurden von Gästeführerinnen in Trachten empfangen und bei einem Stadtrundgang erfuhren wir viel über die Geschichte der Stadt.

Stadführung Bad Oldesloe

am

Dienstag, den 9. April 2019

Frühling ist Heuschnupfenzeit

 

Dies war der Anlass dazu, dass der LandFrauenVerein Nahe und Umgebung e. V. Frau Prof. Dr. Uta Jappe zu dem Thema Allergien eingeladen hatte. Prof. Dr. Jappe ist Leiterin der Allergie-Ambulanz im UK-SH Lübeck und Oberärztin der Med. Klinik Borstel, Allergologie und beschäftigt sich mit der Erforschung von Allergien. Am Donnerstag, den 21. März fanden sich die Landfrauen und zahlreiche Gäste in der „Alten Schule“ in Tönningstedt ein, um sich den Vortrag anzuhören.

Jahresmitgliederversammlung 2019

Ein tolles Programm erwartet auch dieses Jahr auf die Landfrauen. Auf der Jahresmitgliederversammlung, am 27. Februar im Juhls Gasthof in Itzstedt, des LandFrauenVereins Nahe und Umgebung e.V. wurde neben den Regularien, wie die Wahl einer neuen zweiten Kassenprüferin, die Berichte der ersten Vorstandsvorsitzenden und der Kassenwartin sowie ein Jahresrückblick mit Bildern gehalten.

 

Als kleines Dankeschön für ihre ehrenamtliche Arbeit erhielten die sechs Ortsvertrauensfrauen eine Blume überreicht und langjährige Mitglieder erhielten neben einer Urkunde ebenfalls ein Blumenpräsent. Marianne Stock schied als Ortsvertrauensfrau für Nahe aus gesundheitlichen Gründen aus, den Posten übernahm Ute Groth aus Nahe bis zur nächsten Wahl.

 

 

An zwei Nachmittagen wurde unter Anleitung von Susanne Schmuck aus Kaffeekapseln gebastelt. Wir waren sehr kreativ und haben viele Anhänger produziert.

LandFrauenFrühstück

Am Samstag, den 19.01.2019

Weihnachtsfeier 2018

 

Am Freitag, den 14. Dezember

fand die diesjährige Weihnachtsfeier im Alten Heidkrug in Kayhude statt. Nach einem gemeinsamen Essen und gemütlichem beisammen sein wurden Weihnachtslieder gesungen. Zu einer Tasse Kaffee reichten die LandFrauen selbstgebackene Kekse. In diesem Jahr hatten die Naher Frauen des Vereins das Backen übernommen. Tanja Königsmann, dritte Vorsitzende, stellte die Aktion „Hand in Hand für Norddeutschland“ vor. In diesem Jahr wird für Menschen mit Demenz, deren Familien sowie Ehrenamtliche gesammelt und auch die LandFrauen wollten einen Beitrag leisten. Man sammelte 370,30 € und es wurde beschlossen den Betrag auf 400,-€ aufzustocken und an die Aktion zu überweisen.

Zur Unterhaltung kamen Hans Heinrich Wulf aus Nützen und Holger Jackobs aus Kisdorf und spielten Sketsche, die die Frauen zum Lachen brachten bis die Tränen liefen. Beide Herren spielen sonst auch in der Theatergruppe : Die Fidele Speeldeel Nützen.

Weihnachtsausfahrt nach Stade

 

Wir besuchten am Mittwoch den 5. Dezember 2018 die kleine Hafenstadt Stade. Bei sehr schönem Sonnenschein fuhren wir mit zwei Bussen los. Trotz Sonnenschein war es der Jahreszeit entsprechend angemessen kühl und Glühwein oder Eierpunsch konnte man sich schmecken lassen.

 

 

Omas Hausmittel

Am 24. Oktober hatten wir Frau Renate Frank mit einem Vortrag über Omas Hausmittel - Was ist dran an Zwiebelsäckchen, Milch mit Honig u.v.m.

 

Radtour

Die Halbtagesradtour  ging diesmal zur Götzberger Mühle und wurde von  Elke Finnern angeführt.

Die Frauen bekamen die Arbeitsweise der Holändermühle erklärt und gezeigt .

Die Mühle wurde 1877 erbaut und ist seitdem im Familienbesitz der Familie Schlüter.

 

Herbstreise in den Spessart

 

Die Reise ging dieses Jahr in den Spessart, dort wo es die Räuber gibt. Wir  besuchten die Schneewittchen Stadt Lohr, Aschaffenburg und Rothenburg a. d. T.  und machten eine Mainfahrt von Miltenberg aus. Im Wald wurden wir von Räubern überfallen, aber es ging nochmal glimpflich für uns aus.

 

Ausflug Probsteier Korntage

Am Freitag, dem 27. Juli ging es bei hochsommerlichen Temperaturen nach Ostholstein in die Probstei. In Schönberg stieg ein Gästeführer zu, der zur Geschichte der Probstei Ausführungen machte. Das Gebiet der Probstei umfasst viele Dörfer nord- östlich der Kieler Förde und der Ostsee.

Es unterstand dem Preetzer Kloster und wurde von freien Bauern bewirtschaftet. Der gute Boden machte das Gebiet zur Kornkammer des Landes. Noch immer gibt es viele Bauern, aber auch der Tourismus spielt eine große Rolle. Ein Anziehungspunkt sind die Probsteier Korntage. Auf freiwilliger Basis beteiligen sich Gemeinschaften aus den Dörfern und fertigen aus Stroh und Strohballen Figuren zu einem selbstgewähltem Thema. Insgesammt beteiligen sich in diesem Jahr 19 Dörfer beim Strohfigurenwettbewerb. In Krummbek-Ratjendorf ist zu dem Titel „To veel Köm“ein Radfahrer nach dem Genuss von zuviel Korn auf dem Heimweg, Kopf über in einem Rundballen aus Stroh gelandet. Nachdem wir diese Installation begutachtet hatten, ging es in den Landgasthof der Familie Witt zum Mittagessen. Danach ging es weiter im klimatisierten Bus durch die Dörfer. Bei den Stohkunstwerken wurde halt gemacht und es gab die Möglichkeit die Figuren genauer anzuschauen und zu fotografieren. Am Nachmittag gab es Kaffee und Apfeltorte am Schöneberger Strand. Eine Freizeit rundete das Programm des Tages ab. So hatten wir Gelegenheit an den Strand zu gehen und das „kühle Nass“ zu genießen oder Spazieren zu gehen oder auch dem nahe gelegenen Museumsbahnhof einen Besuch abzustatten.

Ausfahrt in die Holsteinische Schweiz

 

Unsere Kreisvorsitzende Jutta Neuber zeigte uns ihre Heimat.

Am Torhaus Seedorf erfuhren wir viel über die Geschichte des Gutes und deren Bewohnern. Danach ging es durch Berlin, der Kurfürstendamm, Potsdammerplatz und Unter den Linden und allerlei wissenswertes über das Dorf gab es zu hören. Die Tour ging weiter an der Hölle und dem Blocksberg vorbei in die Weitewelt. Es folgte eine Freizeit um die Mittagszeit in der Rosenstadt Eutin. Am Nachmittag gab es eine Hofführung auf dem Ingenhof umgeben von Feldern, Wäldern und Seen. Von Melanie Engel erfuhren wir, wie es dazu kam, den herkömmlichen Bauernhof mit Ackerbau und Schweinemast zu einem Erdbeerhof mit Weinanbau und Ferienwohnungen umzugestalten. Sie bewirtschaften nun 50 ha Erdbeeren ,1 ha Himbeeren  ,4 ha Wein  ,      240 ha Acker  und 5 ha Grünland  . Im Feldkaffee gab es zu Abschluss Kaffee und Kuchen und einige haben sich auch ein Glas Wein gegönnt.

 

Fehmarn- Ausflug

 

Am 24. Mai 2018 konnten wir bei schönsten Sonnenwetter den Besuch der Insel genießen.  Nach einem guten Essen im Gasthof Meetz in Bannesdorf ging es ins Meereszentrum. Dort gab es viele exotische Fische und andere Meeresbewohner zu bestaunen. In der Inselhauptstadt Burg verbrachten wir unsere Freizeit.

Die Schilddrüse; ein kleines Organ mit großer Wirkung

 

Dazu gab es einen Vortrag von der Dipl. Oecotrophologin Renate Frank.

Die Schilddrüse steuert mit ihren Hormonen alle Stoffwechselvorgänge im Körper und dafür benötigt sie Jod. Da Deutschland nach wie vor ein Jodmangelgebiet ist und es durch einseitige Ernährung, wie zum Beispiel bei Diäten oder Allergien ist das Risiko besonders hoch, das es zu Schilddrüsenfunktionsstörungen durch Jodmangel kommt. Frau Frank erklärte anhand von Schaubildern die Funktion der Schilddrüse und gab hilfreiche Ernährungshinweise. So erfuhren wir, dass je weniger Fett der Fisch ist, desto mehr Jod enthät er. Bei Milchprodukten verhält es sich andersherum.

Jahresmitgliederversammlung

 

Am 20. Februar 2018 fand unsere Versammlung im Alten Heidkrug statt.

Birgit Giese aus Borstel wurde als zweite Vorsitzende wiedergewählt und Tanja Königsmann aus Tönningstedt wurde zur dritten Vorsitzenden gewählt. Mit einer Urkunde des Landesverbandes ehrte die Kreisverbandsvorsitzende Jutta Neuber die nach 13- jähriger Tatigkeit ausscheidende Schriftführerin Roswitha Sahlmann.

Als Anerkennung ihres Engagements in der Landfrauenarbeit bekam sie die „Silberne Biene“ mit den schleswig-holsteinischen Landesfarben überreicht.

Ursula Peemöller erhielt einen silberne Bienenanhänger als Dankeschön für ihre Arbeit als dritte Vorsitzende.

Neue Schriftführerin ist Vera Karstens aus Nahe, die sich bereit erklärte den Posten, der auch viel Arbeit macht zu übernehmen. Dann wurden gleich zwei neue Beisitzerinnen gewählt: Britta Wrage und Nicole Arnold, beide aus Itzstedt. Turnusgemäß schied Birgitta Barke als Kassenprüerin aus und Doris Gatermann wurde als zweite Kassenprüferin gewählt.

 

Mit Blumen und Urkunden wurden zahlreiche Mitglieder für 40, 35, 30 und 25 Jahre Mitgliedschaft geehrt.

 

Brigitte Niemeitz gab ein Vorschau auf das Jahresprogramm:

 

Vorträge über Schilddrüse und Glücksgefühle sowie Ausflüge ins Museumsdorf Kiekeberg, nach Fehmarn, in die Holsteinische Schweiz oder den Korntagen Probstei stehen neben den Weihnachtsmarkt Besuch in Stade auf dem Programm. Weiter stellte sie die Herbstreise ins Spessart vor.

 

Unter Verschiedenes stellte die neue Beisitzerin Nicole Arnold ihre Ideen zur „Jungen LandFrau“ vor, mit denen versucht werden soll gerade Frauen unter 40 bzw. junggebliebene für den Verein zu gewinnen.

Durch spezielle Angebote auf die Interessen der jungen Frauen zugeschnitten.

 

 

 

LandFrauenFrühstück 2018

 

Am 27. Januar hatten wir wieder dank der Landfrauen ein tolles abwechslungsreiches Frühstücksbuffet!

Viele fleißige Helfer haben den Vorstand unterstützt und so konnte man das Frühstück mit guten Gesprächen genießen.

Im Anschluß gab es einen Vortrag mit Fotos und kurzen Filmen von Gunnar Green über den "Alten" Ochsenweg. Es war eine Pilgerreise von Wedel nach Viborg in Dänemark. Landschaftaufnahmen und Geschichten über die Erlebnisse während dieser gemächlichen Reise machen Lust darauf es einmal selbst auszuprobieren.

Weihnachtsfeier 2017

 

Nach einem Weihnachtsessen gab es diesmal zur Tasse Kaffee selbstgebackenen Kekse

der Kayhuder Landfrauen. Anschließend bezauberte der Zauberer Kai Gräper mit vielen

Tricks die Frauen, wobei immer wieder die Frauen mit einbezogen wurden.

Die Weihnachtsausfahrt am ersten Adventswochenende nach Bückeburg

 

Hier ein paar Eindrücke:

 

 

Am 3. November übergaben die Ortsvertrauensfrauen die Apfelbäume an die Bürgermeister und der Apfelbaum für Itzstedt wurde gleich eingepflanzt.

Vortrag von Prof. Dr. Claudia Schmidtke

Frauenherzen schlagen anders“

Halbtages Radtour

Am Freitag, den 22. September begaben sich 35 Landfrauen und ein Pastor auf eine Radtour.

Renate Becher und Christa Borgert hatten die Aufgabe übernommen, die diesjährige Tour auszuarbeiten. Es ging nach einem Treffen an der Sülfelder Kirche erst einmal in die Kirche und Pastor Paar spielte auf der Orgel den "Landmann". Gemeinsam fuhr man duch die Natur nach Neritz. Hier gab es eine Pause auf dem Obsthof Lienau, der schon in vierter Generation von der Familie geführt wird. Wissenswertes über Äpfel mit Kostproben gab es und so gestärkt ging es weiter. Zum gemütlichen Abschluß fand man sich bei Apfelkuchn, Kaffee und Keksen in der Keksdose in Sülfeld ein. Ein Sturz auf der Rücktour ging glimpflich aus und zehn weitere Landfrauen nahmen beim Kaffeetrinken teil.

 

Ausflug nach Hamburg

 

Besuch der Landungsbrücken, Rundfahrt durch Hafencity, Speicherstadt und Containerhafen. Danach Besichtigung des Auswanderermuseums Ballinstadt.

Der Küstentörn mit den Landfrauen

 

Am Mittwoch, dem 12. Juli 2017 gingen 55 Landfrauen vom LandFrauenVerein Nahe und Umgebung auf große Fahrt.

Der Bus brachte uns nach Travemünde und dort bestiegen wir die „Nils Holgersson“. Leider bei strömenden Regen ging die Fahrt nach Rostock. An Bord nutzten die Frauen die Zeit zum ausgiebigen Klönschnack. Gegen Mittag wurde das Lunchbuffet geentert und schon bald danach kam das Schiff im Rostocker Hafen an. Der Bus brachte uns nach Warnemünde und dort gab es eine Freizeit von gut drei Stunden. Der Himmel meinte es nicht gut mit uns, denn es regnete ohne Unterlass. Mit Schirmen und Regenjacken bewaffnet ging es trotzdem durch den Ort und so manches Geschäft wurde begutachtet. Spaß hatten wir trotzdem und überdachte Cafés luden zum Verweilen ein. Das angebotene Eis, Torten oder Fischbrötchen ließen wir uns schmecken.

 

 

 

 

 

 

 

Mehr zur Modenschau vom 05.April 2017 findet Ihr   hier

 

 

 

Jahresmitgliederversammlung 2017

 

Am 01.03.2017 fand unsere Mitgliederversammlung im Gasthaus Juhls in Itzstedt statt.

Mit 104 Teilnehmern war diese gut besucht. Als Gäste begrüßten wir Jutta Neuber unsere Kreislandfrauenverbandsvorsitzende sowie Kerstin und Rüdiger Horeis, die unsere Line-Dancer betreuen. Nach einer kleinen Stärkung wurde auf das vergangene LandFrauenjahr zurück geschaut und als neue 2. Kassenprüferin wurde Jutta Studt gewählt. Zahlreiche Mitglieder konnten mit Blumen und Urkunden für langjährige Mitgliedschaft geehrt werden.

Es folgte noch die Vorstellung des Programms und der geplanten Reisen für dies Jahr.

Zum Abschluss hatten wir dann noch die Möglichkeit BINGO zu spielen.

Erste Hilfe Auffrischung

Wir hatten das große Glück an einem Auffrischungskurs 

zur ersten Hilfe teilnehmen zu können.  27 Damen trafen sich im Dörphus Nahe. Der Rettungssanitäter Sebastian Oberfichtner aus Hamburg gestaltete einen  sehr interessanten und abwechslungsreichen Vormittag. 

- wie verhalte ich mich bei einem Unfall?

- wann nehme ich den Helm ab?

- Person bestimmen, die Notruf absetzen muss.

Nach der Frühstückspause  ging es dann zum praktischen Teil: Routegriff, stabile Seitenlage, 

Reanimation und Druck-  bzw. Verbände.

Angesprochen wurde auch das Verhalten bei Krämpfen, Verschlucken, Herzinfarkt, Schlaganfall und vieles mehr.

Nicht zu helfen ist unterlassene Hilfeleistung. Wir sind alle gut gewappnet.

 

Frühstück am 28. Januar 2017

86 Landfrauen fanden sich im Bürgerhaus Itzstedt zum Frühstück mit Krimi-Lesung ein. Die Frauen hatten ein leckeres Buffet aufgebaut und es gab eine Bücherecke für die gespendeten Bücher. Durch den Verkauf kamen 110,- € zusammen, die an die Deutsche Knochenmark Spende (DKMS) überwiesen wurden. Zur Unterhaltung war der Schriftsteller Jobst Schlennstedt eingeladen worden. Er las aus seinem Krimi "hanseterror" und eine Kurzgeschichte aus "Kleine Küstenmorde" vor.

Unsere Biene haben wir zur Einweihung des Dörphus Nahe an den Bürgermeister

Herrn Fischer und Frau Ibe, Leiterin des Familienzentrum, übergeben.
Druckversion Druckversion | Sitemap
Copyright LandFrauenVerein Nahe und Umgebung e.V.